Tumblr Mouse Cursors
zweihundertkilometer

zweihundertkilometer

Heii.. ask me.;DNächste SeiteArchiv

"manche menschen kannst du einfach nicht aus deinem leben streichen."

-

Pure-un-vernunft (via pure-un-vernunft)

aber man kann akzeptieren, dass sie aktuell kein Teil mehr davon sind.

(via wowirmit16dachtndasswirmit30sind)

Du wirst sie aber nicht aus deinem leben streichen, wenn sie für dich eine wertvolle bedeutung hatten. Ich finde man kann Menschen nicht einfach ‘ausradieren’ oder ‘vergessen’ oder streichen. Man wird unterbewusst immer wieder an die schöne Zeit zusammen denken, Fotos werden immer wieder Erinnerungen wecken. Aber daran ist objektiv gesehen nichts schlechtes. Solang man sich nicht daran aufhängt.Aktzeptieren muss man es, denn das leben nimmt seinen lauf und in illusionen zu leben holt einen wertvollen menschen nicht zurück. Es gibt für alles einen Grund. Eine Tür schliesst sich, eine andere geht auf. Es ist immer so. Es ist immer irgendein Zeichen. Und wenn das Schicksal will, finden Menschen sogar wieder zueinander. Es ist ungewiss, aber es ist eine Veränderung. Aber einen Menschen komplett streichen , wäre für mich gleichzusetzen mit Verdrängung. Verdrängung heisst aber nicht Vergessen. Es heisst bewusstes unterdrücken der gedanken an diese person/en. Bewusst ist erzwungen. Das einzige was ich mir vorstellen kann, ist wenn man menschen anfängt leicht zu vergessen indem andere menschen uns mehr glück und liebe geben. Dennoch-an bestimmte menschen erinnern wir uns unser leben lang zurück.

(via jemandhatdiesternegeklaut)

(via unsrekuessewarnplatin)

angelsairwavesx:

dyran:

berlin hauptbahnhof, früh morgens

Perf

"Du lächelst doch nur noch weil du stark bist, nicht weil du glücklich bist."

- Ein Freund… (via -snowwild-)

(via mehrsoindie)

grossstadtgekritzel:

"We Fall in love with people we can’t have"
journey-to-nirvana:

ॐ ☮ movement on dreams, stand under none ॐ

Früher dachten wir, wir würden nie rauchen, uns nie betrinken, mit 18 den ersten Schluck Alkohol trinken und nie Drogen anfassen… Wir waren doch alle so naiv das wirklich zu glauben

(Quelle: youngspecial, via ins-face-biaatch)

das-geheimnis:

Ich vermisse die alte Zeit mit meiner besten Freundin
nevertheonlyoneforanyone:

es war einmal.